BVD-Proben Einsendung

Einsendung:

Die Proben, deren Erhaltungszustand eine vom Kunden erwünschte ordnungsgemäße Prüfung nicht zulassen, müssen vom Labor zurückgewiesen werden. Insbsondere sind für Milchproben die präparierten Probenröhrchen zur Milchkonservierung der Firma Kabe (auf Anforderung beim Labor erhältlich) und für Blutproben Kalium-EDTA Röhrchen zu verwenden. Bei sommerlichen Temperaturen ist auf die Verwendung von Kühlakkus zu achten, wobei beim Milchproben das Einfrieren möglich ist. Bei Blutproben ist ein Einfrieren der Proben strikt zu vermeiden!

Bei beabsichtigten Einsendungen, bei denen die Probenmenge in Summe eine Anzahl von 3000 Stück pro Monat überschreitet, wird ersucht im Vorhinein mit der Prüf- bzw. Laborleitung Kontakt aufzunehmen, da die Kapazität des Labors beschränkt ist.

Weitere Dienstleistungen fĂĽr Kunden:

Für die Kunden des VFL besteht nach Anmeldung bei der Prüf- oder Laborleitung die Möglichkeit das Labor zu besuchen, um die Prüftätigkeit zu beobachten.

Für die Kunden besteht auch die Möglichkeit auf eigene Kosten die Teile ihrer Proben, die bei der Prüfung nicht verbraucht wurden, während eines Zeitraumes von 8 Tagen nach dem Datum Einlangens (lt. Prüfbericht) zurückzufordern.

Einsendungen können nur angenommen werden, wenn durch das ausgefüllte Einsendeformular der Kundenwunsch eindeutig ersichtlich ist. Es wird darauf hingewiesen, dass nur die vom VFL zur Verfügung gestellten Formulare verwendet werden dürfen

Veröffentlichung des Bekenntnisses zur Unparteilichkeit:

Das Labor des Vereines zur Förderung der Veterinärmedizinischen Labordiagnostik verpflichtet sich zur Unparteilichkeit im Zuge seiner Prüftätigkeit.
Bei allen Prüftätigkeiten werden mögliche Interessenskonflikte beachtet und Regelungen getroffen um die Unparteilichkeit zu gewährleisten.
.