BVD-Proben Einsendung

Einsendung:

Die Proben, deren Erhaltungszustand eine vom Kunden erw├╝nschte ordnungsgem├Ą├če Pr├╝fung nicht zulassen, m├╝ssen vom Labor zur├╝ckgewiesen werden. Insbsondere sind f├╝r Milchproben die pr├Ąparierten Probenr├Âhrchen zur Milchkonservierung der Firma Kabe (auf Anforderung beim Labor erh├Ąltlich) und f├╝r Blutproben Kalium-EDTA R├Âhrchen zu verwenden. Bei sommerlichen Temperaturen ist auf die Verwendung von K├╝hlakkus zu achten, wobei beim Milchproben das Einfrieren m├Âglich ist. Bei Blutproben ist ein Einfrieren der Proben strikt zu vermeiden!

Bei beabsichtigten Einsendungen, bei denen die Probenmenge in Summe eine Anzahl von 3000 St├╝ck pro Monat ├╝berschreitet, wird ersucht im Vorhinein mit der Pr├╝f- bzw. Laborleitung Kontakt aufzunehmen, da die Kapazit├Ąt des Labors beschr├Ąnkt ist.

Weitere Dienstleistungen f├╝r Kunden:

F├╝r die Kunden des VFL besteht nach Anmeldung bei der Pr├╝f- oder Laborleitung die M├Âglichkeit das Labor zu besuchen, um die Pr├╝ft├Ątigkeit zu beobachten.

F├╝r die Kunden besteht auch die M├Âglichkeit auf eigene Kosten die Teile ihrer Proben, die bei der Pr├╝fung nicht verbraucht wurden, w├Ąhrend eines Zeitraumes von 8 Tagen nach dem Datum Einlangens (lt. Pr├╝fbericht) zur├╝ckzufordern.

Einsendungen k├Ânnen nur angenommen werden, wenn durch das ausgef├╝llte Einsendeformular der Kundenwunsch eindeutig ersichtlich ist. Es wird darauf hingewiesen, dass nur die vom VFL zur Verf├╝gung gestellten Formulare verwendet werden d├╝rfen.