Ausbildung zum Tierarzneimittelanwender

F√ľr die Anwendung von Tierarzneimitteln (einschl. Impfstoffen) durch den Tierhalter muss gem√§√ü TGD-VO eine Ausbildung von mindestens 8 Stunden nachweislich absolviert werden. 

F√ľr die Herstellung von F√ľtterungsarzneimitteln am Betrieb ist eine Ausbildung von mindestens 8 Stunden  gem√§√ü TAKG-Ausbildungsverordnung erforderlich.

Die Ausbildung hat  noch vor der beabsichtigten Anwendung von Tierarzneimitteln oder Herstellung von F√ľtterungsarzneimitteln absolviert zu  werden.

Die Ausbildung muss von der Person am Betrieb absolviert werden, die dann tats√§chlich die Arzneimittel anwendet bzw. herstellt. Dabei muss ss nicht immer um die gleiche Person wie der des Betriebsf√ľhrers handeln.

Die Ausbildungskurse werden vom LFI N√Ė angeboten.

  • Ausbildung Modul 1 und 3 - TGD-Tierarzneimittelanwender (8 Einheiten)
    Dieser Kurs ist f√ľr Tierhalter, die in die Arzneimittelanwendung durch Injektion oder Instillation (Euterinjektoren) eingebunden werden m√∂chten.
  • Ausbildung  Modul 2 - Herstellung F√ľtterungsarzneimittel (3 Einheiten)
    Dieser Kurs ist f√ľr Tierhalter, die F√ľtterungsarzneimitteln am Betrieb herstellen m√∂chten.