Merkblatt Dermatitis digitalis des Rindes

( Synonyme: Mortellaro- Erkrankung- Erdbeerkrankheit)

Mortellaro (Dermatitis Digitalis, DD, Erdbeerkrankheit) stellt eine geschw√ľrartig-eitrige Entz√ľndung der Ober- und Lederhaut dar. Sie tritt vorzugsweise an der behaarten Haut unmittelbar √ľber den Weichballen bzw. an der Grenze Weichballen und behaarte Haut im Bereich der Mittellinie an der Hinterseite der Klauen sowie an der Haut des Zwischenklauenspaltes auf, wobei ein typischer Geruch wahrnehmbar ist.
In den letzten Jahren wurden zunehmend ‚Äěneue‚Äú Erscheinungsformen wie nichtheilende Wanddefekte und nichtheilende Sohlengeschw√ľre beobachtet.
Bei den akuten Stadien findet man Entlastungsstellung, Hin-und-Her-Trippeln, sowie einen spie√üigen Gang, wenn beide Hinterf√ľ√üe betroffen sind, selten aber eine hochgradige Lahmheit. Hochgradige Lahmheiten finden sich hingegen zunehmend bei Mortellaro-infizierten Wanddefekten und Mortellaro-infizierten Sohlengeschw√ľren und Hornspalten.


Dienstleistung:

In der Praxis ist eine völlige Sanierung oder Tilgung dieser Erkrankung scheinbar nicht möglich. Ziel ist einerseits die Behandlung der akuten Fälle und andererseits die Reduktion des Neuauftretens von akuten Fällen im Bestand durch eine Optimierung der Haltungsbedingungen und durch kontrollierten Zukauf von gesunden Tieren. Die Einhaltung der Quarantänezeiten hat deshalb oberste Priorität.


Nutzen:


Dermatitis digitalis ist eine Erkrankung, die zu gro√üen wirtschaftlichen Verlusten (Einbu√üen im Bereich der Fruchtbarkeit, erh√∂hte Mastitish√§ufigkeit, erh√∂hte Abortusrate, erh√∂hte Remontierungsrate, erh√∂hter Arbeitsaufwand und erh√∂hte Behandlungskosten) vor allem in der √∂sterreichischen Milchproduktion f√ľhrt.
Da die Erkrankung auch zu starken Schmerzen und Lahmheit f√ľhren kann, ist auch der Tierschutzaspekt von Bedeutung.

Download Merkblatt im PDF Format