Verordnung √ľber ein Untersuchungsprogramm zur Bek√§mpfung der Bovinen Virusdiarrhoe und der Mucosal Disease bei Rindern

(BVD- Verordnung 2007)

Beim Krankheitskomplex Bovine Virusdiarrhoe/Mucosal Disease (BVD/MD) handelt es sich um eine weltweit verbreitete Viruserkrankung, die massive wirtschaftliche Sch√§den f√ľr Rinderhalter verursacht. Der finanzielle Schaden infolge einer BVD-Virusinfektion in einer Herde wird mit bis zu ‚ā¨ 155 pro Kuh angegeben. Aufgrund der gro√üen √∂konomischen Bedeutung der BVD-Virusinfektion ist daher ein Bek√§mpfungsprogramm sinnvoll.

Dienstleistung:

Das Ziel von Bek√§mpfungsprogrammen ist die Verhinderung der Entstehung von Virusstreuern, die √ľberwiegend f√ľr durch das BVD-Virus verursachte Sch√§den verantwortlich sind. Mit dem Auffinden und Entfernung von Virusstreuern aus den Herden wird der von solchen Tieren st√§ndig und unkontrollierbar ausgehende Infektionsdruck aus Problembest√§nden eliminiert.

Nutzen:

Schadwirkungen durch das BVD-Virus in einer Herde sind neben Ausf√§llen infolge Mucosal Disease Verwerfensf√§lle, Nachgeburtsverhalten, Fruchtbarkeitsst√∂rungen, Euterentz√ľndungen, Milchzellzahlerh√∂hungen, Darm- und Lungenentz√ľndungen sowie die Geburt lebensschwacher oder missgebildeter K√§lber.

Download Formular